Zum Hauptinhalt springen

H145 im Anflug auf den Bundesplatz

Am Freitag landet der neue H145 der Rega auf dem Bundesplatz. Er ist der modernste Rettungshelikopter der Welt, und die Innenausstattung wurde nach den Vorgaben der Rega entwickelt.

Marco Spycher
Der Leiter der Rega-Basis Bern Simon Luginbühl wird wohl nächste Woche seine Einsatzpremiere mit dem H145 haben.
Der Leiter der Rega-Basis Bern Simon Luginbühl wird wohl nächste Woche seine Einsatzpremiere mit dem H145 haben.
 Raphael Moser
Dabei basiert er lediglich auf seinem Vorgängermodell, dem bewährten EC145. Der Rumpf sei derselbe, wie Luginbühl sagt.
Dabei basiert er lediglich auf seinem Vorgängermodell, dem bewährten EC145. Der Rumpf sei derselbe, wie Luginbühl sagt.
 Raphael Moser
Fenestron: Der ummantelte Rotor dämmt den Lärm.
Fenestron: Der ummantelte Rotor dämmt den Lärm.
 Raphael Moser
1 / 5

Der Leiter der Rega-Basis Bern und Helikopterpilot Simon Luginbühl beschreibt den neuen Rega-Helikopter vom Typ Airbus H145 als den modernsten und leistungsstärksten Helikopter, den er bisher geflogen sei. Dabei basiert der H145 auf seinem Vorgängermodell, dem bewährten EC145, der in den letzten 15 Jahren bei der Rega im Einsatz stand. «Vor allem die technischen Systeme, das Cockpit und der Innenraum seien weiter optimiert worden», wie Luginbühl sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen