Zum Hauptinhalt springen

Haus in Rüschegg Graben nach Brand unbewohnbar

Am Sonntagmittag geriet in Rüschegg Graben eine Wohnung in Brand. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar löschen, die Liegenschaft bleibt jedoch unbewohnbar. Verletze gab es keine.

Noch ist die Brandursache in einer Liegenschaft in Rüschegg Graben ungeklärt. (Symbolbild).
Noch ist die Brandursache in einer Liegenschaft in Rüschegg Graben ungeklärt. (Symbolbild).
Barbara Truninger

In Rüschegg Graben ist am Sonntagmittag in einer Wohung ein Brand ausgebrochen. Die alarmierte Feuerwehr hatte wegen der Bauweise allerdings Mühe, den Brand zu bekämpfen, so dass die Flammen auf eine weitere Wohnung übergriffen.

Alle anwesenden Personen konnten das Haus verlassen. Zwei Männer mussten aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Nach den Löscharbeiten wurde eine Brandwache erstellt, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Die Brandursache wird untersucht.

Die Liegenschaft ist gemäss Polizeimeldung bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Für die Bewohner werden durch die Gemeinde Rüschegg individuelle Lösungen gesucht.

SDA/mib

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch