Zum Hauptinhalt springen

Haus wegen brennender Holzlaterne evakuiert

Wegen einer im Treppenhaus in Brand geratenen Holzlaterne hat die Feuerwehr am Sonntag kurz nach 2 Uhr ein Mehrfamilienhaus in Grosshöchstetten geräumt.

Nach dem Löschen und dem Lüften im Treppenhaus konnten die Evakuierten in ihre Wohnungen zurück.

Der Brand der Holzlaterne führte zu starkem Rauch, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die Feuerwehr brachte das Feuer rasch unter Kontrolle und blies den Rauch mit einem Lüfter weg. Verletzt wurde niemand. Brandursache ist die in der Laterne vergessene brennende Kerze.

SDA/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch