Zum Hauptinhalt springen

Herzergreifende Möwenrettung in der Länggasse

Am Freitagmorgen musste die Feuerwehr in der Berner Länggasse eine Möwe von einem Balkon retten. Nach seiner Rettung wollte der Vogel nicht vom Feuerwehrmann lassen.

Eine Möwe war am Freitagmorgen auf einem Balkon in der Mittelstrasse in der Länggasse in eine missliche Lage geraten.
Eine Möwe war am Freitagmorgen auf einem Balkon in der Mittelstrasse in der Länggasse in eine missliche Lage geraten.
Twitter Feuerwehr Stadt Bern
Das Tier hatte sich am Geländer verfangen. Normalerweise sind die Möwen in Bern an der Aare anzutreffen.
Das Tier hatte sich am Geländer verfangen. Normalerweise sind die Möwen in Bern an der Aare anzutreffen.
Twitter Feuerwehr Stadt Bern
Die Möwe dankte ihrem Retter, indem sie ihn erst gar nicht mehr loslassen wollte, als er sie im Wald wieder in Freiheit entliess.
Die Möwe dankte ihrem Retter, indem sie ihn erst gar nicht mehr loslassen wollte, als er sie im Wald wieder in Freiheit entliess.
Twitter Feuerwehr Stadt Bern
1 / 4

Normalerweise verbreiten sie Mittelmeerstimmung an der Aare in Bern. Nicht so am Freitagmorgen. Eine der Stadtmöwen hatte sich bei einem Ausflug in die Länggasse in einem Balkongeländer an der Mittelstrasse verkeilt.

Der Vogel musste von der Berufsfeuerwehr der Stadt Bern befreit werden, wie diese am Freitagmorgen twitterte:

Das Herzergreifende an der Geschichte: Als der Retter die Möwe im Wald wieder in Freiheit entliess, wollte sie ihn zuerst gar nicht mehr loslassen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch