Zum Hauptinhalt springen

Höllenritt mit 30 Monaten Haft bestraft

Am Freitag wurde ein Autofahrer mit 30 Monaten Gefängnis betraft. Nur mit Glück hatte seine Wildwest-Fahrt keine schwerwiegende Folgen gehabt.

Das Regionalgericht Bern-Mittelland machte einem Mann den Prozess, der so ziemlich alle Regeln im Strassenverkehr missachtet hat.
Das Regionalgericht Bern-Mittelland machte einem Mann den Prozess, der so ziemlich alle Regeln im Strassenverkehr missachtet hat.

In Langenthal hatte er die Fahrt begonnen, nun befand sich der Autofahrer in Bern auf der Steigerhubelstrasse. Durch eine Linkskurve bog er in die enge Bahnunterführung ein. Dort kamen ihm zwei Personen auf einem Roller entgegen. Der Rollerfahrer konnte gerade noch bremsen. Nur eine Sekunde fehlte, und es hätte wohl einen schweren Unfall gegeben, befand später die Polizei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.