«Im Sommer schwitzt man wie die Sau»

Gregory Graf (18) pendelt zwischen Worb-Dorf und Bern.

«Nächster Halt: Bern» – die BZ-Pendlerserie. Heute auf der Strecke Worb-Dorf – Bern. Video: Christoph Albrecht
Christoph Albrecht

Es ist 7.30 Uhr. Wann bist du heute Morgen aufgestanden? Um 7 Uhr.

Nimmst du es am Morgen jeweils eher gemütlich, oder bist du der Typ, der es auf den letzten Drücker auf den Zug schafft? Ich versuche es schon ziemlich gemütlich zu nehmen, aber oft muss ich dann trotzdem noch etwas Gas geben.

Wie lange brauchst du von Tür zu Tür? Insgesamt 45 Minuten. Eine gute halbe Stunde davon bin ich im Zug, etwa eine Viertelstunde laufe ich dann noch vom Bahnhof zu meinem Arbeitsort.

Wie vertreibst du dir beim Pendeln die Zeit? Zu oft bin ich am Handy. Ansonsten lese ich Gratiszeitungen oder ein Buch, wenn ich denn mal eines dabei habe.

Warum pendelst du gerade mit dem Zug und nicht mit dem Auto oder sonst einem Gefährt? Ich habe zwar gestern gerade meine Autoprüfung bestanden und würde eigentlich gerne mit dem Auto pendeln. Aber in Bern bezahlt man teilweise bis zu 40 Franken pro Tag für einen Parkplatz. Das ist mir einfach zu teuer.

Welche Strecke machst du lieber: die Hin- oder die Rückfahrt? Die Rückfahrt. Da weiss ich, dass ich jetzt nach Hause gehen kann.

In welcher Jahreszeit ist das Pendeln am angenehmsten? Im Herbst. Da ist es nicht zu warm und nicht zu kalt. Im Winter hingegen dreht der Chauffeur die Heizung voll auf und dann wird es schnell zu warm. Und im Sommer schwitzt man wie die Sau.

Was nervt dich am meisten am Pendeln? Nebst der Heizung nervt mich, wenn es im Zug zu still ist. Dann traut man sich gar nicht so recht mit den Kollegen zu sprechen.

Findest du Essen im Zug ein No-Go? Nein, das kann man schon machen. Ich selber esse auch manchmal im Zug.

Wie sieht es mit Telefonieren aus? Ich habe kein Problem damit, wenn andere telefonieren. Mich selber würde es aber stören, wenn mir andere Leute beim Telefonieren zuhören würden, schliesslich kann es da auch um private Dinge gehen.

Hattest du einmal irgendein spezielles Pendlererlebnis? Bis zum heutigen Tag nicht.

thunertagblatt.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt