Zum Hauptinhalt springen

Implosion: Glasfassade war zu schwach

Ende Juli sprangen bei den neuen Berner Sporthallen Weissenstein Scheiben aus den Rahmen. Nun übernimmt der Fassadenbauer die Verantwortung.

Am Dienstagnachmittag kam es in den neuen Sporthallen Weissenstein in Bern zum Zwischenfall.
Am Dienstagnachmittag kam es in den neuen Sporthallen Weissenstein in Bern zum Zwischenfall.
zvg
Beim Test der Entrauchungsanlage entstand aus noch ungeklärten Gründen ein Unterdruck in den Hallen.
Beim Test der Entrauchungsanlage entstand aus noch ungeklärten Gründen ein Unterdruck in den Hallen.
zvg
In der Folge wurde die Glasfront der unteren Halle entlang der Könizstrasse zerstört, auch die Fassaden der darüber liegenden Halle wurden beschädigt.
In der Folge wurde die Glasfront der unteren Halle entlang der Könizstrasse zerstört, auch die Fassaden der darüber liegenden Halle wurden beschädigt.
zvg
1 / 3

Ende Juli kam es in den neuen Sporthallen Weissenstein zu einem Unfall. Mitarbeiter testeten die Anlage, die im Brandfall Rauch absaugen soll. In der Halle entstand ein Unterdruck. Plötzlich fielen die Scheiben der unteren Halle auf der ganzen Länge aus den Metallrahmen. Verletzt wurde niemand.

Zu schwach dimensioniert

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.