Industriegelände soll Wohn- und Büroareal werden

Ostermundigen

Auf dem leer stehenden Acifer-Industrieareal beim Bahnhof Ostermundigen plant die neue Besitzerin den Bau eines neuen Wohn-, Dienstleistungs- und Ladengebäudes.

Auf dem Areal der ehemaligen Acifer AG in Ostermundigen soll ein neues Wohn-, Dienstleistungs- und Ladengebäude entstehen.

Auf dem Areal der ehemaligen Acifer AG in Ostermundigen soll ein neues Wohn-, Dienstleistungs- und Ladengebäude entstehen.

(Bild: Urs Baumann)

Die Gemeinde Ostermundigen schickt nun eine dafür ausgearbeitete Projektskizze in eine Mitwirkung.

Das Gelände an der südlichen Poststrasse gehörte bisher der Debrunner Acifer AG. Sie hält es aber laut einer Mitteilung der Gemeinde Ostermundigen vom Montag angesichts der Wohngebiete darum herum als nicht mehr für die Industrie geeignet und verkaufte das Land der Frauenfelder HRS Investment AG.

Sie will nun ein Gebäude bauen, das parallell zum Bahndamm zu stehen kommt und auch eine grosszügige Grünanlage aufweisen soll.

Interessierte können sich die Projektskizze und weitere Unterlagen ab dem 2. April bis Mitte Mai anschauen. Mit der Mitwirkung wollen die Behörden erreichen, dass allfällige Anliegen der Bevölkerung frühzeitig in den weiteren Planungsprozess einfliessen.

Nach der Auswertung der Mitwirkungseingaben will die Gemeinde im Herbst dem Kanton eine Überbauungsordnung zur Vorprüfung einreichen und sie danach öffentlich auflegen. Gemeinderat und Lokalparlament werden sie zu genehmigen haben. Schliesslich soll das Baubewilligungsverfahren über die Bühne gehen.

mas/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt