Zum Hauptinhalt springen

Kanton beteiligt sich am neuem Tramdepot

Der Kanton beteiligt sich mit 24,63 Millionen am Neubau des Tramdepots an der Bolligenstrasse in Bern. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf fast 100 Millionen.

Auf dem VBS-Gelände an der Bolligenstrasse ist ein neues Tramdepot geplant.
Auf dem VBS-Gelände an der Bolligenstrasse ist ein neues Tramdepot geplant.
Urs Baumann

Neben dem Kanton beteiligen sich auch die Stadt Bern, der Bund, Bernmobil und Energie Wasser Bern an den Gesamtkosten von 98,2 Millionen Franken.

Der Neubau mit Waschanlage, Unterhaltsstand und Räumen für das Personal soll Platz für 28 Trams bieten. Die Abstellkapazitäten werden für die zusätzlichen Fahrzeuge der Tramlinie Bern West und für allfällige Linienerweiterungen (Tram Region Bern) benötigt.

Zudem könnte das Depot Burgernziel aufgehoben werden, teilt die Staatskanzlei mit.

pd/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch