Keine Diskussion zu autofreien Sonntagen

Bern

Die Stadtregierung möchte den Entscheid des Stadtparlamentes von 2004 für die Einführung von vier autofreien Sonntagen pro Jahr rückgängig machen. Der Rat lehnte ein Rückkommen am Donnerstag jedoch klar ab.

Der Gemeinderat könne laut Reglement formal kein Rückkommen auf einen einmal gefällten Entscheid verlangen, sagte Stadtratspräsident Ueli Haudenschild. Der Rat lehnte das Rückkommen in der Folge mit 46 zu 6 Stimmen ab. Der Gemeinderat muss das Geschäft nun in einer formal unbedenklichen Variante noch einmal in den Rat bringen.

Inhaltlich begründete die Stadtregierung ihre Weigerung, den Auftrag umzusetzen, mit den hohen Kosten und dem geringen Nutzen. Es sei mit einem Aufwand von bis zu einer Million Franken zu rechnen. Das Stadtparlament hatte die Forderung nach jährlich vier autofreien Sonntagen vor fünf Jahren mit grosser Mehrheit überwiesen.

js/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt