Zum Hauptinhalt springen

Keine Verspätungen mehr nach Personenunfall

Am frühen Mittwochmorgen hat sich im Bahnhof Worblaufen ein Personenunfall ereignet. Die Züge, Busse und Trams des RBS verkehren wieder rechtzeitig. Auch auf der Linie RE/S8 konnten die Verspätungen behoben werden.

Die Einsatzzüge Bern - Bolligen - Bern (S7), die während den Pendlerzeiten zusätzlich eingesetzt werden, fielen aus, wie der Regionalverkehr Bern-Solothurn mitteilte. Auf der Linie RE/S8 verkehrten die Züge am Morgen mit Verspätungen. Ein Care Team und die Polizei waren laut RBS vor Ort. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch