Zum Hauptinhalt springen

Kleineres Ärzteteam betreut neu auch noch die Flüchtlinge

Trotz reduziertem Ärzteteam betreut die Schlosspraxis die Flüchtlinge im Dorf. Neue Patienten können dagegen nicht auf längerfristige hausärztliche Betreuung zählen.

In der Schlosspraxis herrscht ein Kommen und Gehen.
In der Schlosspraxis herrscht ein Kommen und Gehen.
Iris Andermatt

Die Schlosspraxis in Schwarzenburg ist vor gut einem Jahr mit vier Ärzten gestartet. Im April, beziehungsweise im Mai, gehen zwei bereits wieder. Für sie ist am 1. Januar der deutsche Mediziner Christopher Heer mit 30 Prozent zum Team gestossen. Nach dem Ausscheiden von Anja Bohr und Yves Pfister wird er auf 70 Prozent erhöhen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.