Zum Hauptinhalt springen

Künstler öffnen ihre Ateliertür

In Münsingen, Rubigen, Worb und Grosshöchstetten lassen sich am Wochenende 30 Künstler über die Schulter blicken. Die Erstauflage des Atelierrundgangs 2012 war ein voller Erfolg. Heuer dürfte er sich wiederholen.

Die Künstler sollen sich nicht verstecken: Anita Brügger mit dem Plakat für den Atelierrundgang.
Die Künstler sollen sich nicht verstecken: Anita Brügger mit dem Plakat für den Atelierrundgang.
Andreas Blatter

Für einmal arbeiten die Künstler nicht im stillen Kämmerlein. Bis Sonntag dürfen Interessierte einen Blick in die Ateliers von 30 Kunstschaffenden der Region zwischen Aare- und Worbletal werfen. «Die Besucher erleben, wie Kunstwerke entstehen, und sehen, welche Arbeit dahintersteckt», sagt Anita Brügger von der organisierenden Projektgruppe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.