Zum Hauptinhalt springen

Kunst in der digitalen Werkstatt

Im Paul-Klee-Zentrum bekommen Jugendliche eine Plattform für analoge Kunst in Verbindung mit digitaler: «CreaTiV» heisst das Projekt, wo unter professioneller Anleitung animierte Geschichten fürs Netz kreiert werden.

Jugendliche üben sich im neuen Projekt des Kindermuseums Creaviva in digitalen Medien.
Jugendliche üben sich im neuen Projekt des Kindermuseums Creaviva in digitalen Medien.
Andreas Blatter

Für kurze Zeit wird ihre Welt zur flachen Scheibe: Während dreier Stunden erschaffen sich die elf Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Köniz-Liebefeld mit analogen Ausgangsmitteln eine digitale Welt. Unter professioneller Anleitung kreieren sie animierte Geschichten fürs Internet. Eingeteilt in drei Gruppen, diskutieren und fotografieren sie, stellen die Szene um, drücken die Tasten der Computer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.