Zum Hauptinhalt springen

Lieferwagen erfasst Fussgänger auf dem Zebrastreifen

Ein Fussgänger ist am Samstagnachmittag bei einer Kollision mit einem Lieferwagen in Muri bei Bern schwer verletzt worden. Er wurde mit einer Ambulanz ins Spital gefahren. Die Unfallursache ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen, teilt die Kantonspolizei Bern mit.

Auf diesem Fussgängerstreifen geschah der Unfall.
Auf diesem Fussgängerstreifen geschah der Unfall.
Markus Siegrist

Der Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag in Muri bei Bern. Der Lenker des Lieferwagens war auf der Thunstrasse in Richtung Bernunterwegs. Im Bereich des Fussgängerstreifens kollidierte die rechte Frontseite des Fahrzeuges mit dem Fussgänger. Laut Kantonspolizei wurde dieser durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter weit weggeschleudert und blieb schwer verletzt liegen.

Der Lieferwagenlenker und weitere Verkehrsteilnehmer leisteten bis zum Eintreffen der Ambulanz Erste Hilfe. Der Verletzte wurde anschliessend ins Spital gefahren. Sein Zustand ist gemäss bisherigen Erkenntnissen stabil, so die Polizei.

Der Verkehr auf der Thunstrasse wurde vorübergehend wechselseitig geführt. Die Kantonspolizei sucht Zeugen, da die Unfallursache noch Gegenstand der Ermittlungen ist. Hinweise: 031 634'41'11

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch