Zum Hauptinhalt springen

Lieferwagen in Brand geraten

Auf der Autobahn A6 bei Kappelen ist am Freitagmittag ein Lieferwagen in Brand geraten. Der Lenker konnte das Fahrzeug selbständig verlassen. Er blieb unverletzt. Die A6 war in Fahrtrichtung Biel für mehrere Stunden gesperrt.

Am Freitagmittag brannte auf der A6 bei Kappelen ein Lieferwagen.
Am Freitagmittag brannte auf der A6 bei Kappelen ein Lieferwagen.
zvg/Kapo Bern
Das Fahrzeug war in Richtung Biel unterwegs, als der Lenker zwischen Lyss Süd und Lyss Nord im Fahrzeug eine Rauchentwicklung feststellte.
Das Fahrzeug war in Richtung Biel unterwegs, als der Lenker zwischen Lyss Süd und Lyss Nord im Fahrzeug eine Rauchentwicklung feststellte.
Arthur Sieber
Die Polizei hat jedoch weitere Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat jedoch weitere Ermittlungen aufgenommen.
Arthur Sieber
1 / 5

Am Freitag ging bei der Kantonspolizei Bern gegen 11.45 Uhr die Meldung ein, dass auf der Autobahn A6 ein Lieferwagen brenne. Dieser war in Richtung Biel unterwegs, als der Lenker zwischen Lyss Süd und Lyss Nord im Fahrzeug eine Rauchentwicklung feststellte. Das teilt die Kantonspolizei am Freitag mit.

Der Chauffeur lenkte sein Fahrzeug in der Folge auf den Pannenstreifen. Kurz nachdem er dieses unverletzt verlassen hatte, geriet es in Vollbrand. Der sofort ausgerückten Berufsfeuerwehr Biel gelang es, den Brand rasch zu löschen, heisst es weiter.

Während der Lösch- und Reinigungsarbeiten musste die A6 zwischen Lyss Süd und Lyss Nord in Fahrtrichtung Biel für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Der Fahrzeugbrand dürfte gemäss aktuellen Erkenntnissen auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein. Die Kantonspolizei Bern hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch