Zum Hauptinhalt springen

Linie 6 wird überprüft

Der Regierungsrat ist bereit, eine neue Linienführung für das Tram 6 zu prüfen. Dies antwortet er Thomas Fuchs (SVP) auf eine entsprechende Motion.

Die Tramlinie 6 könnte eine neue Linienführung bekommen.
Die Tramlinie 6 könnte eine neue Linienführung bekommen.
Stefan Anderegg

Grossrat Thomas Fuchs (SVP) fordert in einer Motion den Regierungsrat auf, für das blaue Bähnli eine neue Linienführung zu prüfen. Die Bähnli seien nicht behindertenfreundlich. Der Regierungsrat antwortet, er sei grundsätzlich gewillt, auf den Angebotsbeschluss 2014–2017 neue Verknüpfungsmöglichkeiten in Erwägung zu ziehen. Fuchs schlug vor, die Linien Weissenbühl und Fischermätteli zu verknüpfen und das blaue Bähnli nicht mehr durch die Innenstadt zu führen.

Die blauen Bähnli verkehren im Moment von Worb bis Casinoplatz. Ins Fischermätteli fahren Busse. Bis im Herbst werden an den blauen Bähnli für eine Million Franken leisere Räder montiert. Wie der Regierungsrat weiter schreibt, sei bei der Planung der Linie 6 in Betracht gezogen worden, die blauen Bähnli zu verkaufen. Doch es sei kein Abnehmer gefunden worden. Neue Trams hätten rund 50 Millionen Franken gekostet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch

Mehr zum thema