ABO+

Lohn für über zwanzig Jahre Milizarbeit

Kurt Rothenbühler ist Gemeindepräsident von Arni und engagiert sich seit Jahren für seine Gemeinde. Am 1. August wurde ihm dafür an der Rütlifeier gedankt.

Der Hausschlüssel ist verstaut, es geht los: Gemeindepräsident Kurt Rothenbühler zu Hause in Arni.

Der Hausschlüssel ist verstaut, es geht los: Gemeindepräsident Kurt Rothenbühler zu Hause in Arni.

(Bild: Susanne Keller)

Annic Berset

Es ist noch früh, als Kurt Rothenbühler aus dem 100-jährigen Haus in Arni tritt, einen prüfenden Blick zurückwirft, ins silberne Auto steigt. Rothenbühler, Jahrgang 1966, kariertes Hemd, Lachfältchen um die Augen, kräftiger Händedruck, offenes Gesicht. Ein paar Stunden später werden unzählige Redner ihm und vielen anderen Gemeindepräsidenten für ihr Engagement danken. Auf dem Rütli, zur Feier des 728. Geburtstags der Schweiz.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt