Zum Hauptinhalt springen

Mann mit schwarzem Helm überfällt Bank

In Münchenbuchsee ist am Montag eine Bankfiliale überfallen worden. Der bewaffnete Bankräuber flüchtete mit einer Beute von rund hunderttausend Franken. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei such nach diesem Mann: Wer hat ihn gesehen?
Die Polizei such nach diesem Mann: Wer hat ihn gesehen?
zvg

Verletzt wurde beim Überfall am Montagmorgen niemand, wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung schreibt. Ein unbekannter Mann habe um 10.05 Uhr die Filiale der UBS AG am Klosterweg in Münchenbuchsee betreten. Mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe forderte der Mann, der einen Motorradhelm mit Spiegelvisier trug, von der Schaltermitarbeiterin Geld. Zudem verlangte er das Portemonnaie einer Kundin.

Der Bankräuber mit berndeutschem Dialekt flüchtete mit der Beute von hunderttausend Franken in unbekannte Richtung. Ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt ist noch unklar. Von der Täterschaft fehlt trotz rasch eingeleiteter Fahndungsmassnahmen jede Spur, wie die Polizei weiter schreibt.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Er trug Bluejeans, eine olivgrüne Jacke sowie einen schwarzen Motorradhelm mit Spiegelvisier. Hinweise an: 031 634'41’11.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch