Zum Hauptinhalt springen

Mann verfuhr sich auf einen Wanderweg

Ein älterer Mann sorgte am Dienstag mit einer Fahrt auf einem Wanderweg für Aufsehen. Ihm wurde der Ausweis abgenommen.

Glimpfliches Ende einer Spazierfahrt: Wanderer stiessen  am Dienstag an der Aare auf einen verirrten Autofahrer.
Glimpfliches Ende einer Spazierfahrt: Wanderer stiessen am Dienstag an der Aare auf einen verirrten Autofahrer.
Bruno Bachmann, Leserreporter

Eine bizarre Sicht bot sich am Dienstagnachmittag einer Wandergruppe an der Aare: Ein Auto steckte kurz vor dem Tierpark Dählhölzli auf dem Wander-weg fest. «Wir staunten nicht schlecht, als es plötzlich stark nach durchgebrannter Kupplung stank», erzählt Bruno Badmann, Mitglied der Wandergruppe.

Die Wanderer riefen sofort die Polizei. Mithilfe von Passanten schoben die Polizisten das Auto bis zum ersten Wendeplatz zurück. Der verwirrte Fahrer war ein älterer Mann, der laut Polizeisprecherin Ursula Stauffer «ein medizinisches Problem» hatte. Ihm wurde der Führerschein sofort entzogen.

BZ/jek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch