Maskierter und bewaffneter Mann überfällt Hotel Alpenblick

In der Nacht auf Freitag hat ein Unbekannter das Hotel Alpenblick in Bern überfallen. Der Mann bedrohte einen Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und flüchtete mit der Beute. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Maskierter Mann hat das Hotel Alpenblick überfallen. Bewaffnet mit einer Faustfeuerwaffe erbeutete er Bargeld.

Ein Maskierter Mann hat das Hotel Alpenblick überfallen. Bewaffnet mit einer Faustfeuerwaffe erbeutete er Bargeld.

(Bild: Susanne Keller)

Das Hotel Alpenblick im Spitalacker wurde in der Nacht auf Freitag überfallen. Wie die Kantonspolizei mitteilt, habe ein maskierter Mann um etwa 2.30 Uhr das Gebäude über den Hintereingang auf der Seite Blumenbergstrasse betreten. Am Hotelempfang bedrohte er einen Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Geld.

Der Angestellte kam der Aufforderung nach und der Maskierte flüchtete, wiederum durch den Hintereingang, in unbekannte Richtung. Obwohl die Polizei umgehend nach dem Mann zu suchen begann, konnten ihn die Einsatzkräfte nicht auffinden.

Der Unbekannte hatte das Gebäude durch den Hintereingang auf Seite Blumenbergstrasse betreten und war durch diesen auch entkommen.

Der Täter sei Aussagen zufolge zirka 1.80 Meter gross, habe heller Hautfarbe und eine schlanke Statur. Er trug zum Tatzeitpunkt schwarze Kleidung sowie schwarze Schuhe mit weisser Sohle und hatte eine beige Stofftasche dabei. Er sprach englisch.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 031 634 41 11 zu melden.

ske/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt