Zum Hauptinhalt springen

Millionensegen dank der Schäferei

Nächste Woche ist das Parlament am Zug, im nächsten Frühling dann das Volk. Sagen beide Ja, kann die Schäferei überbaut werden. Das spült 4,5 Millionen Franken in die Gemeindekasse von Zollikofen.

Stephan Künzi
Die Planer rechnen damit, dass rund 100 Wohnungen für 200 bis 300 Leute entstehen.
Die Planer rechnen damit, dass rund 100 Wohnungen für 200 bis 300 Leute entstehen.

Die Schäferei ist die letzte grosse Baulandreserve von Zollikofen. Doch nun geht es auf der 3,5 Hektaren grossen Parzelle endgültig vorwärts: Nächste Woche wird das Parlament über die neuen Bauvorschriften für das Areal debattieren, das zwischen der Blindenschule und dem Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung liegt. Und auch festlegen, ob die Gemeinde ihren Anteil am Land verkaufen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen