Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Velo sicherer unterwegs

Selbst die Befürworter sprachen von «Flickwerk». ­Dennoch sagte das Parlament am Montag Ja zu 1,3 Millionen, die die Schwarzenburgstrasse für Fussgänger und Velofahrer ­sicherer machen sollen.

Die Schwarzenburgstrasse in Köniz soll für Fussgänger und Velofahrer sicherer gemacht werden.
Die Schwarzenburgstrasse in Köniz soll für Fussgänger und Velofahrer sicherer gemacht werden.
Stefan Anderegg

Wie sinnvoll ist es, die Schwar­zenburgstrasse kurzfristig so umzugestalten, dass die Fussgänger und vor allem die Velofahrer sicherer unterwegs sein können? Und dafür Kompromisse einzugehen, weil sonst ein rascher Umbau unmöglich wäre? Über diese Frage stritt das Könizer Parlament gestern leidenschaftlich – und kam zum Schluss: Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Mit 25 zu 14 Stimmen sagte es Ja zu einem 1,3 Millionen Franken schweren Paket, zu dem der Gemeinderat diverse Massnahmen geschnürt hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.