Zum Hauptinhalt springen

Verfolgungsjagd durch die Berner Altstadt

Ein 38-jähriger Mann lieferte sich mit seinem Quad eine Verfolgungsjagd mit der Polizei in der Berner Innenstadt. Er stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Wo alles begann: Der Quadfahrer flüchtete entgegen der erlaubten Fahrtrichtung von der Schützenmatte durch die Hodlerstrasse zum Waisenhausplatz. Karte: Google Maps

Am Freitag kurz nach Mitternacht wollte eine Polizeipatrouille beim Bollwerk in Bern einen Quadfahrer kontrollieren, der die Verkehrsregeln missachtet hatte. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, habe der Lenker daraufhin die Fahrt beschleunigt und versucht, in Richtung Hodlerstrasse zu flüchten. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf.

Im Zickzack raste der Quadfahrer durch die Innenstadt: Er kam unter anderem am Bären-, Bundes-, Casino- und Kornhausplatz vorbei, missachtete dabei Ampeln und fuhr mehrmals auf der Gegenfahrbahn. In ihrer Mitteilung beschreibt die Polizei, dass mehrere Passanten dem Quad hätten ausweichen müssen.

Erst im Bereich einer Sackgasse bei der Nydeggkirche gelang es der Polizei, den Quadfahrer anzuhalten. Er wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest und ein Drogenschnelltest fielen positiv aus. Der 38-Jährige wird sich vor der Justiz zu verantworten haben.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch