Zum Hauptinhalt springen

Neue AG baut Tram Bern-Ostermundigen

Zur Realisierung des Trams von Bern nach Ostermundigen haben Bernmobil, die Stadt Bern und die Gemeinde Ostermundigen eine Aktiengesellschaft gegründet.

Die Tram Bern Ostermunidgen AG soll die neue Tramlinie realisieren. Visualisierung: zvg
Die Tram Bern Ostermunidgen AG soll die neue Tramlinie realisieren. Visualisierung: zvg

Berns städtische Verkehrsbetriebe Bernmobil, die Stadt Bern und die Gemeinde Ostermundigen haben die Tram Bern Ostermundigen (TBO) AG gegründet. Die Aktiengesellschaft nimmt im Januar ihre Arbeit auf und wird die neue Tramlinie von Bern nach Ostermundigen realisieren.

Wie die TBO AG am Donnerstag mitteilte, wurde vor gut zehn Jahren auch das Tram Bern West von einer eigens dafür gegründeten Aktiengesellschaft gebaut. Die Tramlinie nach Brünnen respektive Bümpliz wurde 2010 eingeweiht.

Die Tram Bern Ostermundigen AG (TBO AG) hat ihren Sitz in Bern und steht im Eigentum von Bernmobil, der Stadt Bern und der Gemeinde Ostermundigen. Präsidiert wird der Verwaltungsrat von Bernmobil-Direktor René Schmied.

Die neue Tramlinie zwischen dem Viktoriaplatz in Bern und dem Quartier Oberfeld in Ostermundigen ersetzt die heutige Buslinie 10. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 264 Millionen Franken. Der Bau soll gemäss aktueller Planung 2024 starten. Das Stimmvolk des Kantons Bern sagte vor gut anderthalb Jahren Ja zum Projekt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch