Zum Hauptinhalt springen

Neues Hochhaus statt alter Bären

Das Restaurant Bären verschwindet. Stattdessen wollen die Besitzer und die Gemeinde hier verdichtet bauen. Vermutlich entsteht auf dem Areal beim Bahnhof ein Hochhaus.

Housi Knechts Kreiselbär bekommt eine neue Nachbarschaft. Der Mundiger Bären wird abgerissen.
Housi Knechts Kreiselbär bekommt eine neue Nachbarschaft. Der Mundiger Bären wird abgerissen.
Urs Baumann

Das Restaurant, das Hotel und die Seminarräume des Bären seien nicht mehr marktgerecht, sagt Bernhard Marti. Er ist Verwaltungsratspräsident der Besitzer-AG und orientierte gestern mit Gemeindepräsident Christian Zahler (SP) über die Zukunft des Gastronomiebetriebs in Ostermundigen.

«Das Hotel ist mit 24 Zimmern zu klein», so Marti. 100 bis 120 Zimmer seien für einen rationellen Betrieb nötig. Das hundertjährige Haupthaus und die später entstandenen Nebenbauten seien ökologisch problematisch. «Wir heizen die Umwelt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.