Zum Hauptinhalt springen

Neues Portal für lernhungrige Berner

Bier brauen, Aaresurfen, Fliegenfischen: Es gibt viele Dinge, die man lernen möchte, aber nirgends ein Kursangebot dazu findet. Hier kommt Classery ins Spiel. Das Berner Unternehmen vermittelt für noch so spezielle Wünsche einen Coach.

Das Berner Startup-Unternehmen Classery versucht zu Kurswünschen aus iherer Community einen passenden Coach zu vermitteln. So melden sich bei dem Online-Portal etwa Leute, die das Fleischgrillen lernen möchten,...
Das Berner Startup-Unternehmen Classery versucht zu Kurswünschen aus iherer Community einen passenden Coach zu vermitteln. So melden sich bei dem Online-Portal etwa Leute, die das Fleischgrillen lernen möchten,...
zvg
...oder das Pokerspielen,...
...oder das Pokerspielen,...
Fotolia
Yasmin Ablondi ist Community Managerin bei Classery.
Yasmin Ablondi ist Community Managerin bei Classery.
zvg
1 / 7

Dino und Mel möchten das Alphornspielen lernen. Roland und Isabelle hingegen möchten Tipps erhalten, wie man beim Kochen die richtigen Messer benutzt. Und Raphael schliesslich möchte Gitarre spielen können, wie Seu Jorge aus Brasilien. Ihnen fehlt bisher noch ein Coach, der ihnen diese Fertigkeiten beibringt. Ihre Lernwünsche haben sie auf der Website des Online-Portals namens Classery gepostet. Denn das Berner Startup-Unternehmen verfolgt das Ziel, nachfrageorientierte Lernkurse auf die Beine zu stellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.