Zum Hauptinhalt springen

Nun steht der Weihnachtsbaum auf dem Bahnhofplatz

Auch dieses Jahr wurde auf dem Berner Bahnhofplatz wieder ein grosser Weihnachtsbaum aufgestellt. Am 1. Dezember wird er geschmückt.

Nun steht wieder ein Weihnachtsbaum auf dem Bahnhofplatz: Am Dienstag, 29.11.2016 wurde die Rotfichte aus Herrenschwanden aufgestellt.
Nun steht wieder ein Weihnachtsbaum auf dem Bahnhofplatz: Am Dienstag, 29.11.2016 wurde die Rotfichte aus Herrenschwanden aufgestellt.
Mirjam Messerli
Bereits 2015 stand der Berner Weihnachtsbaum auf dem Bahnhofplatz,...
Bereits 2015 stand der Berner Weihnachtsbaum auf dem Bahnhofplatz,...
Markus Ehinger
Deshalb wurde der Baum kurzerhand umdekoriert: Heller und traditioneller sah er danach aus. Das Gespött verstummte anschliessend.
Deshalb wurde der Baum kurzerhand umdekoriert: Heller und traditioneller sah er danach aus. Das Gespött verstummte anschliessend.
Stefan Anderegg
1 / 5

Bald leuchtet er wieder, der grosse Weihnachtsbaum auf dem Berner Bahnhofplatz. Der Aufbau erfolgt heute Dienstag und morgen Mittwoch. Am Donnerstag wird er dann geschmückt und kann anschliessend bis am 3. Januar 2017 bewundert werden.

Die Rotfichte stammt aus einem Privatgarten in Herrenschwanden, ist rund dreizehn Meter hoch und hat einen Durchmesser von sechs Metern. Das schreibt die Vereinigung Idée Bern, die sich für die Berner Weihnachtstradition engagiert. Finanziert wird die rund 13 Meter hohe Rotfichte von der Vereinigung Idée Bern und der Stadt Bern.

Die Bernerinnen und Berner lieben ihre «Bundestanne». Es ist ihnen wichtig, wo der grosse Weihnachtsbaum steht und wie er geschmückt ist. Zur Erinnerung: 2014, als der Baum nach zwei Jahren Pause wieder auf dem Bundesplatz stand, störten sich viele an dessen moderner Dekoration, weshalb die Tanne im Nachhinein wieder umgestaltet wurde.

Und auch als der Baum im letzten Jahr vom Bundesplatz auf den Bahnhofplatz verlegt wurde, hatten viele Bernerinnen und Berner Zweifel.

Zweite Tanne auf der Kunsteisbahn Ka-We-De

Um so glücklicher dürften die Stadtbewohner darüber sein, dass es dieses Jahr nicht nur einen, sondern gleich zwei grosse Weihnachtsbäume zu bestaunen gibt.

Der zweite Weihnachtsbaum kommt etwas ausserhalb des Zentrums, nämlich auf dem Publikumsfeld der Kunsteisbahn Ka-We-De zu stehen. Dort gab es früher schon jedes Jahr einen Baum, erinnert sich Gemeinderätin Franziska Teuscher: «Dieses Jahr möchten wir die Tradition wieder zum Leben erwecken und feiern, dass die Ka-We-De erhalten bleibt.» Möglich sei dies nur dank der Unterstützung des Vereins «Freunde der Ka-We-De».

Die Illumination auf dem Bahnhofplatz findet am 1. Dezember, 18 Uhr statt. Der Baum in der Ka-We-De ist bereits erleuchtet.

pd/sm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch