Zum Hauptinhalt springen

Die Stadt Biel setzt in der Sozialhilfe auf mehr Betreuung und interne Kontrolle

In Biel ist die Sozialhilfequote 2015 wieder leicht angestiegen. Trotzdem ist Sozialdirektor Beat Feurer (SVP) der Meinung, die Stadt sei auf dem richtigen Weg: Die Abteilung Soziales wurde reorganisiert und Massnahmen umgesetzt.

Kämpft gegen den Ruf als Hochburg der Sozialhilfe an: Biels Sozialdirektor Beat Feurer.
Kämpft gegen den Ruf als Hochburg der Sozialhilfe an: Biels Sozialdirektor Beat Feurer.
Matthias Käser

Seit Jahren weist Biel im Städtevergleich die höchste Sozialhilfequote auf. Daran hat sich auch im letzten Jahr nichts geändert, wie die am Dienstag veröffentlichten Kennzahlen der «Städteinitiative Sozialpolitik» zeigen.

Mit 11,6 Prozent ist die Quote gegenüber dem Vorjahr sogar leicht gestiegen. Allerdings nur um 0,1 Prozentpunkte. «Wir wollen nichts beschönigen und sind mit den Zahlen nicht zufrieden», sagte Biels Sozialdirektor Beat Feurer (SVP).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.