Zum Hauptinhalt springen

Obdachlose besiegen Müslüm, Hänzi und Co. ohne Mühe

Am Sonntagnachmittag boten sich die Nationalmannschaft der Obdachlosen und die Bern All-Stars einen harten Kampf. Das Spiel fand im Rahmen der Schweizermeisterschaft Surprise Strassensport auf dem Bundesplatz statt.

Am Sonntag verwandelte sich der Bundesplatz in einen Strassenfussballplatz.
Am Sonntag verwandelte sich der Bundesplatz in einen Strassenfussballplatz.
Jessica Zuber
Während sechs Stunden spielten 150 Fussballer...
Während sechs Stunden spielten 150 Fussballer...
Jessica Zuber
Am Ende fanden sich Gewinner und Verlierer zum Gruppenportrait wieder.
Am Ende fanden sich Gewinner und Verlierer zum Gruppenportrait wieder.
Jessica Zuber
1 / 16

Das Spiel wurde um 14 Uhr angepfiffen und dauerte zweimal sieben Minuten. Die beiden Teams boten sich anfänglich einen harten Kampf, wobei sich die All-Stars jedoch mit einer bitteren Niederlage geschlagen geben mussten. Die Nationalmannschaft schlug die All-Stars 7:3.

Das All-Star Team durfte auf FCZ-Assistenz-Coach Erich Hänzi setzten, der die Fussballschuhe wieder in der Stadt schnürte, die ihn zum Fussballgott kürte. An seiner Seite spielten Kult-Komiker Müslüm sowie die Chlyklass-Hip-Hopper Phantwo und Tiersch. Bereits zum zweiten Mal im All-Star Team war zudem Stadtrat Urs Frieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.