Zum Hauptinhalt springen

«Occupy Wall Street» hat Bern erreicht – beinahe

Die vor Wochen in New York aufgeflammten Proteste gegen die Macht der Banken und Börsenspekulanten breiten sich auf der ganzen Welt aus. Auch in Bern ging eine kleine Aktivisten-Gruppe auf die Strasse.

Zürich oder nicht Zürich? Es bleibt unentschieden.
Zürich oder nicht Zürich? Es bleibt unentschieden.
Gianna Blum
Twitter hat auch das reale Leben erreicht.
Twitter hat auch das reale Leben erreicht.
Gianna Blum
«Occupy Schweiz» scheint sich fürs erste auf Zürich zu konzentrieren.
«Occupy Schweiz» scheint sich fürs erste auf Zürich zu konzentrieren.
Gianna Blum
1 / 7

Im Gegensatz zu Zürich, wo auf dem Paradeplatz am Nachmittag bereits rund 1000 Teilnehmer gezählt wurden, ist der Protest in Bern überschaubar geblieben. Geschätzte 50 Personen haben sich am Samstag kurz nach 13 Uhr vor der Heiliggeistkirche versammelt. Einige der Organisatoren verteilten selbst gebastelte Bewerbungsformulare für einen Job als CEO bei der UBS: Moralische Ansprüche seien nicht erforderlich, dafür eine Liste der in den Sand gesetzten Unternehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.