Zum Hauptinhalt springen

Olympiasiegerin kommt auf Gurten

Die weltbesten der Mountainbike-Szene messen sich auf dem Gurten. Auch Normalsterbliche dürfen in die Pedale hauen.

Ein grosse Karriere geht zu Ende. Niemand, ausser Thomas «Frischi» Frischknecht, hat 17 Rennen im Mountainbike-Weltcup gewonnen. Gewinnt er in seinem letzten Rennen in der Schweiz zum 18. mal?

Die Antwort fällt am Sonntag, am Swisspowercup (Start: 14 Uhr) auf dem Gurten.

Zum fünften Mal findet das internationale Mountaibikerennen in Bern statt. Die weltweit besten Fahrerinnen und Fahrer nehmen teil.

Viele Top-Cracks am Start

Mit dabei ist etwa das komplette Schweizer Olympiakader 2008, unter anderem mit Bronzegewinner Nino Schurter und Weltmeister Christoph Sauser. Top-Cracks sind auch beim Rennen der Frauen am Start: Die Olympiasiegerin im Cross Country der Spiele in Peking oder die Olympia-Dritte Irina Kalentieva aus Russland.

Open-Rennen am Samstag

Während sich die Normalsterblichen am Sonntag aufs Zuschauen beschränken, dürfen sie am Samstag selber in die Pedale treten. Für Kinder gibts Rennen in fünf Alterskategorien (ab 10 Uhr). Die Erwachsenen kommen beim 45-Kilometer-Marathon oder auf der 23-Kilometer-Strecke am Nachmittag auf ihre Kosten. Eine Anmeldung ist in allen Kategorien bis 30 Minuten vor dem Start möglich. Weitere Infos.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch