Zum Hauptinhalt springen

Park-Vorlage droht abzustürzen

Mit seiner Idee, das schon länger diskutierte fixe Restaurant von einem Privaten bauen zu lassen, fällt der Könizer Gemeinderat bei den Fraktionen durch. Das beantragte Baurecht wird im Parlament kaum Chancen haben.

Der Liebefeld-Park: Die Idee, die provisorische Bar Campo durch einen Bau für ein fixes Restaurant zu ersetzen, stösst auf massive Kritik.
Der Liebefeld-Park: Die Idee, die provisorische Bar Campo durch einen Bau für ein fixes Restaurant zu ersetzen, stösst auf massive Kritik.
Andreas Blatter

Das Geschäft sei eine «Hauruck­übung». Dazu «in seiner Ausführung höchst unklar». Und es zeuge «von wenig Fingerspitzen­gefühl» seitens der vorberatenden Behörden.

In einer Medienmitteilung geht die SP-Fraktion mit dem Könizer Gemeinderat hart ins Gericht. Grund ist ein Projekt, über das er vor Monatsfrist die Öffentlichkeit informierte: Im Liebefeld-Park soll anstelle der sommerlichen Bar- und Bistroprovisorien ein festes Gebäude für ein ganzjährig betriebenes Restaurant entstehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.