Zum Hauptinhalt springen

Pferdemist sorgt für rote Köpfe

Pferdemist auf Strassen und Plätzen sind ein Ärgernis. Berner Gemeinden reagieren auf Reklamationen und wollen die Pferdehalter in die Pflicht nehmen. Andere räumen die Misthaufen selber weg – auf Kosten der Steuerzahler.

Pferdemist sorgt für rote Köpfe.
Pferdemist sorgt für rote Köpfe.
Andrea Mona

Reklamationen über Pferdemist auf Quartierstrassen und Trottoirs sind in den Berner Gemeinden an der Tagesordnung. Die braunen Haufen sind gross und sehen unappetitlich aus. Fussgänger, Jogger, Radfahrer oder Eltern mit Kinderwagen ärgern sich, wenn sie zwischen Pferdeäpfeln eine Slalomlinie gehen respektive fahren müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.