Podcast: Auftakt zur Aareserie

In der neusten Episode des BZ-Podcasts «Rede wi druckt» spricht Redaktor Stefan von Bergen unter anderem über seinen ersten Aareschwumm 1977 und wie er den Fluss in 100 Jahren sieht.

An heissen Tagen suchen in Bern Einheimische und Auswärtige gleichermassen eine Erfrischung in der Aare.

An heissen Tagen suchen in Bern Einheimische und Auswärtige gleichermassen eine Erfrischung in der Aare.

(Bild: Anthony Anex/Keystone)

«Alle, die an der Aare wandern oder in ihr schwimmen, wissen gar nicht, wie jung dass dieses Vergnügen ist: Noch vor 150 Jahren war die Aare ein wilder, unkontrollierter Fluss.» Stefan von Bergen, Redaktor im Kantonsressort der Berner Zeitung, hat sich zum Auftakt der Aareserie mit der Geschichte des Flusses auseinandergesetzt. Von Bergen selbst schwimmt seit 1977 regelmässig in der Aare. Im Gespräch verrät er seine Lieblingsstelle, was für ihn die Faszination am «Urban Swimming» ausmacht und weshalb er den Sprung in einen Fluss jederzeit dem Bad in einem See vorzieht.

mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt