Zum Hauptinhalt springen

Polizei erwischt Sprayer in flagranti

Polizisten und Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes jagten am Samstagabend im Bahndepot an der Stöckackerstrasse zwei Sprayer. Ein Polizist wurde dabei verletzt.

Am Samstagabend wurden im Bahndepot an der Stöckackerstrasse zwei Sprayer auf frischer Tat ertappt (Symbolbild).
Am Samstagabend wurden im Bahndepot an der Stöckackerstrasse zwei Sprayer auf frischer Tat ertappt (Symbolbild).
iStock

Kurz nach 22.30 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass im Bahndepot an der Stöckackerstrasse in Bern mehrere Personen am Sprayen seien. Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes hatten bereits vor dem Eintreffen der Polizei eine Person anhalten können. Ein weiterer Sprayer hatte vorerst die Flucht ergriffen, konnte jedoch durch die Polizei angehalten werden.

Die Täter wehrten sich heftig gegen ihre Festnahme. Unter anderem sprühten sie Pfefferspray gegen die Polizisten und Sicherheitskräfte. Ein Mitarbeiter des privaten Sicherheitsdienstes und zwei Polizisten wurden damit kontaminiert. Während des Einsatzes stürzte ausserdem einer der Polizisten und wurde dabei leicht verletzt. Er musste sich später ins Spital begeben.

Die beiden Sprayer wurden nach den Abklärungen entlassen. Beide werden sich jedoch vor der Justiz zu verantworten haben.

pd/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch