Zum Hauptinhalt springen

Pontoniere bauen eine Fähre auf dem Wohlensee

Eine Pontonierkompanie der Schweizer Armee baute am Dienstag bei der Wohleibrücke eine rund 70 Meter lange Fähre. Damit gings zum Stauwehr und wieder zurück.

Anpacken ist gefragt.
Anpacken ist gefragt.
Andreas Blatter
Ein Pontonierbataillon der Armee baut auf dem Wohlensee bei der Wohleibrücke eine Fähre: Massarbeit – ein Element wird rückwärts zur Rampe gefahren, der Soldat rechts steuert das Crique.
Ein Pontonierbataillon der Armee baut auf dem Wohlensee bei der Wohleibrücke eine Fähre: Massarbeit – ein Element wird rückwärts zur Rampe gefahren, der Soldat rechts steuert das Crique.
Andreas Blatter
Fertig!
Fertig!
Andreas Blatter
1 / 9

Ein so langes Schiff war auf dem Wohlensee wohl noch nie unterwegs. Fast 70 Meter lang und 10 Meter breit war das Ungetüm, neben dem die Ruderboote und Kanus ganz winzig wirkten. Die Pontonierkompanie 26/2 der Schweizer Armee konstruierte dieses Gefährt gestern im Rahmen einer Übung in anderthalb Stunden und liess es zu Wasser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.