Zum Hauptinhalt springen

Promis erzählen von ihren wilden Zeiten

«Wilder gehts nicht», lautet das Motto der BEA. Ist das so? Wir haben prominente Gäste nach ihren spektakulärsten Erlebnissen befragt.

Baumeister von Bern: Bruno Marazzi und seine Frau Elisabeth.
Baumeister von Bern: Bruno Marazzi und seine Frau Elisabeth.
Stefan Anderegg
Pullover und Anzug: Bike-Pionier Thomas Binggeli (links) und BKW-Verwaltungsratspräsident Urs Gasche.
Pullover und Anzug: Bike-Pionier Thomas Binggeli (links) und BKW-Verwaltungsratspräsident Urs Gasche.
Stefan Anderegg
Wagemutige SVP-Politiker: Ruedi Friedli (links) und Ueli Studer.
Wagemutige SVP-Politiker: Ruedi Friedli (links) und Ueli Studer.
Stefan Anderegg
1 / 6

Nach den Eröffnungsreden erfreuten sich die Promis aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport am Apéro in der Festhalle. Aus der Rubrik Sport waren unter anderem YB-Präsident Werner Müller und Sportchef Fredy Bickel anwesend. «Herr Müller, was war Ihr wildestes Erlebnis in Ihrem Leben?» Lachend antwortet der Präsident: «Das war, als ich Fredy Bickel Ende der 90er-Jahre kennen lernte.» Sein Sportchef, eben dieser Bickel, sagt über sein wildestes Erlebnis: «Dass ich zu YB zurückkehrte.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.