Zum Hauptinhalt springen

Mann auf Lorrainebrücke mit Messer bedroht

In Bern hat am Sonntagmorgen auf der Lorrainebrücke ein Unbekannter einen Mann mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Das Opfer wehrte sich und wurde leicht verletzt.

Am frühen Sonntagmorgen wurde ein Mann mit einem Messer bedroht. Gemäss aktuellen Erkenntnissen der Polizei lief ein Mann vom Lorraine-Quartier herkommend auf der rechten Brückenseite in Richtung Bollwerk, als sich ihm zirka in der Mitte der Brücke ein Unbekannter näherte.

Dieser bedrohte den Mann unvermittelt mit einem Messer und forderte auf Hochdeutsch die Herausgabe von Bargeld. Das Opfer setzte sich zur Wehr, worauf es zu einem kurzen Handgemenge kam. Schliesslich flüchtete der Täter ohne Beute in Richtung Schützenmatte. Das Opfer wurde laut Polizeiangaben beim Vorfall leicht verletzt.

Der Täter ist Aussagen zufolge zwischen 20 und 30 Jahre alt. Er hat kurze, blonde Haare und ist von heller Hautfarbe und schlanker Statur. Der Mann trug gemäss Beschreibung eine schwarze Jacke der Marke Hollister, eine schwarze Hose und Adidas-Schuhe mit einem weissen Rand entlang der Sohle.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben beziehungsweise Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich über die Telefonnummer 031'634'41'11 zu melden.

pkb/flo

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch