Zum Hauptinhalt springen

Reitschule: 45 von 53 Malen klingelte Kontakttelefon ins Leere

Die Polizei äussert in zwei internen Berichten massive Kritik an den Betreibern der Reitschule. Am Montag wurden die Berichte publik.

Zankapfel Reitschule: Der Berner Gemeinderat veröffentlichte zwei Berichte der Kantonspolizei, die der Reitschule und deren Betreibern kein gutes Zeugnis ausstellt.
Zankapfel Reitschule: Der Berner Gemeinderat veröffentlichte zwei Berichte der Kantonspolizei, die der Reitschule und deren Betreibern kein gutes Zeugnis ausstellt.
Keystone

Vier verletzte Polizisten, achtzehn Flaschenwürfe, davon dreimal auf ein Sanitätsfahrzeug sowie einmal auf einen SBB-Zug. Das sind nur einige der Vorfälle, welche die Kantonspolizei im vergangenen Jahr rund um die Reitschule vermerkte.

Dies geht aus einem internen Bericht zuhanden des Gemeinderats hervor, den dieser auf Gesuch von SVP-Stadtrat Henri-Charles Beuchat öffentlich gemacht hat. Bis Mitte Oktober 2014 gab es ausserdem 57 Lärmklagen. Bei der Reitschule war aber für die Polizei nur selten jemand erreichbar, obwohl dies im Leistungsvertrag vorgesehen wäre. «Der Kontakt zur Reitschule via Kontakttelefon konnte in 45 von 53 Versuchen nicht hergestellt werden», heisst es im Bericht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.