Zum Hauptinhalt springen

Reitschule-Nein: Erich Hess plant Vorstoss auf kantonaler Ebene

Der SVP-Politiker und Initiant der Reitschul-Initiative lässt sich vom Abstimmungsergebnis nicht abschrecken. Er plant nun einen Vorstoss auf kantonaler Ebene zur Behebung dieses «rechtsfreien Raums».

Erich Hess will nicht aufgeben.
Erich Hess will nicht aufgeben.
Andreas Blatter

«Die Ausgangslage ist von Beginn weg sehr schwierig gewesen», so die Reaktion von Erich Hess auf die Ablehnung (68 Prozent Nein-Stimmen) seiner Initiative «Schliessung und Verkauf der Reitschule». Drei Viertel der Stadtberner Stimmbürger seien links, so der SVP-Politiker. Die«linke Seite» habe den Stimmbürgern «Sand in die Augen gestreut». Ans Aufgeben denkt Hess aber auch nach dieser vierten Ablehnung einer Initiative gegen die Reitschule nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.