Zum Hauptinhalt springen

Schiessanlage Riedbach erhält künstliche Kugelfangkästen

Der Berner Stadtrat hat am Donnerstagabend einen 1,92 Millionen Baukredit für Kugelfänge für die Schiessanlage Riedbach im Westen gesprochen.

Mit dem neuen Kugelfang wurd verhindert, dass die Projektile im Erdreich landen.
Mit dem neuen Kugelfang wurd verhindert, dass die Projektile im Erdreich landen.
Patric Spahni

Bei der Schiessanlage Riedbach im Westen von Bern werden künstliche Kugelfangkästen eingebaut. Damit soll sichergestellt werden, dass die Projektile nicht mehr ins Erdreich gelangen, sondern in einem Stahlkasten aufgefangen werden.

Mit 40 zu 9 Stimmen hat der Stadtrat am Donnerstag einen Baukredit von 1,92 Millionen Franken genehmigt. Das Geld reicht auch aus, um elektronische Trefferanzeigen zu installieren und kleinere Instandsetzungsarbeiten an der Anlage auszuführen.

SDA/sih

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch