Zum Hauptinhalt springen

Schlägt bald die letzte Stunde?

Am Montag behandelt das Parlament von Worb in die Initiative «Sperlisacher bleibt». Der Gemeinderat lehnt die Forderung ab, jährlich 100'000 Franken ans kirchliche Zentrum in Rüfenacht zu bezahlen.

Herbert Rentsch
Das Kirchgemeindehaus Sperlisacher hat eine Kontroverse ausgelöst. Der Kirchgemeinderat schlägt vor, den Komplex abzubrechen, eine Initiative fordert, ihn zu erhalten und durch die Gemeinde zu unterstützen.
Das Kirchgemeindehaus Sperlisacher hat eine Kontroverse ausgelöst. Der Kirchgemeinderat schlägt vor, den Komplex abzubrechen, eine Initiative fordert, ihn zu erhalten und durch die Gemeinde zu unterstützen.
Susanne Keller

Die Initiative «Sperlisacher bleibt» verlangt, dass die Gemeinde Worb jährlich 100'000 Franken an die Kosten des kirchlichen Zentrums in Rüfenacht bezahlt. Das Begehren ist eine Reaktion von Rüfenachtern auf den Vorschlag des Kirchgemeinderates, den Sperlisacher aus Kostengründen abzubrechen und dort Wohnungen zu bauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen