Zum Hauptinhalt springen

Schöngrün-Koch wird am «Junge Wilde» Zweiter

Jürgen Kettner, der im Restaurant Schöngrün kocht, holte am Montag im Finale des Kochwettbewerbes «Junge Wilde» den zweiten Platz.

Jürgen Kettner arbeitet seit einem Jahr im Restaurant Schöngrün beim Zentrum Paul Klee als Chef Tournante.
Jürgen Kettner arbeitet seit einem Jahr im Restaurant Schöngrün beim Zentrum Paul Klee als Chef Tournante.
Andreas Blatter
Am Montag wurde er am Kochwettbewerb «Junge Wilde» Zweiter.
Am Montag wurde er am Kochwettbewerb «Junge Wilde» Zweiter.
Andreas Blatter
So sieht seine Berner Platte aus.
So sieht seine Berner Platte aus.
Andreas Blatter
1 / 5

Jürgen Kettner, der im Restaurant Schöngrün als Chef Tournante arbeitet, wurde im Finale des Kochwettbewerbes «Junge Wilde» Zweiter. Kettner wurde aus 2239 Bewerbern als Teilnehmer des Kochwettbewerbs «Junge Wilde» ausgewählt und setzte sich Ende Januar in der Vorausscheidung durch.

Vor dem Final erklärte der 27-Jährige gegenüber Redaktion Tamedia, dass die beiden starke Konkurrenz seien, aber er mit Technik und Geschmack punkten wolle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.