Zum Hauptinhalt springen

Schönheitsklinik nach Polizeieinsatz geschlossen

In der Berner Filiale der Instant-Schönheitsklinik «Beauty2Go» fand am Freitag eine polizeiliche Hausdurchsuchung statt. Seither ist die Praxis geschlossen.

Die Berner Filiale von «Beauty2go» wurde erst vor wenigen Wochen eröffnet. Nun ist sie nach einer polizeilichen Hausdurchsuchung bereits wieder geschlossen.
Die Berner Filiale von «Beauty2go» wurde erst vor wenigen Wochen eröffnet. Nun ist sie nach einer polizeilichen Hausdurchsuchung bereits wieder geschlossen.
Christian Häderli

Anfang Oktober hat die Schönheitsklinik «Beauty2go» eine Filiale an der Speichergasse in Bern eröffnet. Das Konzept: Kundinnen können einfach online einen Termin buchen und sich dann im Schnellverfahren – etwa kurz über Mittag – liften oder die Lippen aufspritzen lassen.

Nun ist die Walk-In-Praxis bereits wieder geschlossen. Gemäss einem Augenzeugenbericht seien am Freitagnachmittag «etwa 15 Polizisten» in die Räumlichkeiten von «Beauty2go» eingedrungen, wenig später sei eine Frau in Handschellen abgeführt worden, berichtet «20 Minuten».

Die Kantonspolizei Bern und die Staatsanwalt Zürich Sihl bestätigen den Einsatz gegenüber der Pendlerzeitung. Die Hausdurchsuchung habe im Auftrag der Zürcher Staatsanwaltschaft stattgefunden. Am gleichen Tag sei auch in der Zürcher Filiale von «Beauty2go» eine Hausdurchsuchung durchgeführt worden, auch diese Praxis sei nun geschlossen.

Da es sich aber um ein laufendes Verfahren handelt, konnte Staatsanwältin Mirjam Weber keine genaueren Angaben machen. Über eine Anhaltung war Weber nicht informiert.

Bei «Beauty2go» war am Mittwochmorgen für eine Stellungnahme niemand zu erreichen, von «20 Minuten» lässt sich die Geschäftsführerin aber wie folgt zitieren: «Alles halb so wild, wir haben bloss Betriebsferien. Eine Bewilligung von einem Arzt ist noch hängig, und deshalb sind solche Kontrollen normal.» Sie hält das Ganze für «böse Gerüchte der Konkurrenz», räumt jedoch ein, dass sie nicht wisse, was konkret in der Filiale in Bern abgelaufen sei. Im Dezember wolle man die Klinik wieder eröffnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch