Zum Hauptinhalt springen

Schule Spiegel kostet 15 Millionen Franken

Die Schulanlage Spiegel soll erneuert werden. Am Freitag wurde das Siegerprojekt des Architekturwettbewerbs vorgestellt. Die Arbeiten werden 14 bis 15 Millionen Franken kosten.

Neubau Basisstufe der Schule Spiegel. Die Gemeinde Köniz möchte die ganze Anlage erweitern und erneuern.
Neubau Basisstufe der Schule Spiegel. Die Gemeinde Köniz möchte die ganze Anlage erweitern und erneuern.
zvg

Aus der Luft und mit viel Fantasie betrachtet, gleicht der Neubau der Schule wirklich einer Möwe. «Möwe Jonathan» heisst das gestern vorgestellte Siegerprojekt für die Erweiterung und Erneuerung der Schulanlage Spiegel denn auch passenderweise.

Die Gemeinde Köniz plant, zwei Gebäude der über fünfzig Jahre alten Schulanlage zu renovieren und ein Gebäude neu zu bauen. Ebenfalls Teil des Projekts der Hausammann Architekten AG sind ein gedeckter sowie ein offener Innenhof. 14 bis 15 Millionen werden die Arbeiten laut Gemeinderat Urs Wilk (FDP) kosten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.