Schwerverletzer auf der Schütz aufgefunden

Am Samstag ist auf der Schützenmatte in Bern ein schwer verletzter Mann aufgefunden worden. Laut Polizei könnte er in eine tätlichen Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein.

Am Samstagmorgen kurz nach 10.30 Uhr wurde auf der Berner Schützenmatte eine verletzte Person aufgefunden. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, fanden die Einsatzkräfte den Mann bei den Sitzbänken im Bereich der Toilettenanlagen. Er wurde in medizinisch erstversorgt und dann mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Im Spital wurden beim Mann schwere Verletzungen festgestellt. Laut der Polizei ist nicht auszuschliessen, dass er am Vormittag bei einer tätlichen Auseinandersetzung verletzt worden war. Gemäss ersten Erkenntnissen dürften sich die Ereignisse zwischen 9 und 10.30 Uhr abgespielt haben.

Die Kantonspolizei Bern sucht im Rahmen der Ermittlungen Zeugen. Personen, die im Raum Schützenmatte verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der unter der Nummer 031 634 41 11 zu melden.

ske/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt