Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Seide «Made in Switzerland»

Initiant Ueli Ramseier mit der ersten Kollektion.
Die Seidenraupen sind wählerisch: Sie fressen nur Blätter des Maulbeerbaums.
Ein halbes Kilo Rohseide, zu Zöpfen geflochten, ist bereit für die Weiterverarbeitung.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.