Zum Hauptinhalt springen

Seilziehen um Schäferei geht weiter

Einmal Ja, einmal Nein – was das Abstimmungsresultat für die drei langen und daher umstrittenen Blöcke auf dem Schäferei-Areal bedeutet, ist offen.

Stephan Künzi
Die Schäferei ist die letzte grosse Baulandreserve von Zollikofen. Das Stimmvolk hat sich am Sonntag für die entsprechenden Bauvorschriften ausgesprochen.
Die Schäferei ist die letzte grosse Baulandreserve von Zollikofen. Das Stimmvolk hat sich am Sonntag für die entsprechenden Bauvorschriften ausgesprochen.
fri / Google Earth

Jakob Christen tönte heiter. «Mit einem solchen Erfolg haben wir nicht gerechnet», erklärte der Vertreter des Referendumskomitees, das gegen die drei geplanten Blöcke auf dem Schäferei.Areal in Zollikofen kämpft. Der Widerstand hatte sich an der Art und Weise entzündet, wie das Areal überbaut werden soll – und siehe da, als das Volk nun abstimmte, setzte es eine Überraschung ab. Zwar wurde die Vorlage, die drei lange, von den Kritikern als unschöner Riegel gebrandmarkte Gebäude zulässt, angenommen. Mit einem Ja-Anteil von 52,1 Prozent fiel das Ergebnis aber knapp aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen