Zum Hauptinhalt springen

Setzt Köniz die angepassten Bauvorschriften um?

Eigens für die Firma Crucell wollte die Gemeinde Köniz in Thörishaus die Bauvorschriften ändern. Jetzt fragt sie sich, ob sie diese wirklich in Kraft setzen soll.

Der Produktionsstandort der Biotech-Firma Crucell in Thörishaus wird doch nicht komplett geschlossen. Das US-Unternehmen Paxvax übernimmt die Typhusimpfstoff-Produktion und rettet somit 60 Arbeitsplätze in der Region Bern. (28.7.2014)
Der Produktionsstandort der Biotech-Firma Crucell in Thörishaus wird doch nicht komplett geschlossen. Das US-Unternehmen Paxvax übernimmt die Typhusimpfstoff-Produktion und rettet somit 60 Arbeitsplätze in der Region Bern. (28.7.2014)
Beat Mathys
Ursprünglich wollte Crucell 250 der 380 Arbeitsplätze streichen und den Standort Thörishaus schliessen.
Ursprünglich wollte Crucell 250 der 380 Arbeitsplätze streichen und den Standort Thörishaus schliessen.
Urs Baumann
Noch in diesem Jahr wollte Crucell seinen Standort Grafenried ausbauen (rote Bauten). Aus diesen Plänen wird nun nichts.
Noch in diesem Jahr wollte Crucell seinen Standort Grafenried ausbauen (rote Bauten). Aus diesen Plänen wird nun nichts.
zvg
1 / 6

Die Gemeinde Köniz ist in der Zwickmühle. Die Behörden müssen entscheiden, was mit dem Nutzungsplan geschehen soll, der für die Firma Crucell in Thörishaus angepasst wurde. Die Änderungen würden Crucell erlauben, eine grössere Fläche zu bebauen (rund 0,7 Hektaren mehr), und vor allem: deutlich höher zu bauen, nämlich teils 18 statt nur 8,5 Meter. Am 22.September haben die Stimmberechtigten den Nutzungsplan gutgeheissen. Noch ist der Plan aber vom Kanton nicht genehmigt. Das Geschäft liegt derzeit noch bei der Gemeinde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.